Courage

Zu dem Geburtstag meiner Schwiegermutter, kam auch ihre Schwester aus Potsdam angereist. Das einzige Problem für sie war das Umsteigen in Stuttgart. Denn den weiten Weg vom Ende des Bahnsteig 4 hin zu Bahnsteig 16 das war eine Herausforderung.  Da hat so ziemlich jeder Schwierigkeiten das in 4 Minuten zu schaffen. Wie soll das eine 82-jährige mit Gehproblemen schaffen. Aber Tante Anna wußte sich zu helfen

Im Vorfeld hatte sie die Bahn angerufen. “Serviceorientiert” wie die Bahn ist wurde sie abgewiesen. Das war für Anna nur noch mehr Herausforderung. Sie telefonierte mit der Inneren Mission und ihr wurde Hilfe zugesagt. Auf der Fahrt hat sie zusätzlich einen Schaffner aktiviert, der auch per Funk für sie Hilfe organisierte. Auf dem Bahnsteig wurde sie mit einen Rollstuhl empfangen und ließ sich zum anderen Ende des Bahnhofs rollen. Damit sie auch den Zug erreicht rief sie jeden, der ihr den Weg blockierte zu: “Platz da” und schwang dabei ihren Krückstock.

Sie hatte nur ein Ziel und das hat sie erreicht.  Soviel Energie, das ist bewundernswert. Es zeigt wieder einmal was alles möglich ist wenn man etwas will und sich nicht beirren läßt



Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.