Archiv für den Tag: 17.4.2009

Unvernunft

Heute habe ich mich vorbildlich auf mein Fußball spielen vorbereitet. Nach der Arbeit bin ich in den Garten gefahren, habe Nudeln gegessen und danach geschlafen. Meine Tasche habe ich auch nicht erst in der letzten Minute gepackt sondern ganz in Ruhe früh genug bevor es losging.  Das habe ich nicht immer so gemacht. Bis zum letzten Jahr sah das oft ganz anders aus:
Nach Hause kommen, an den Computer gehen und dort bis kurz vor Abfahrt sitzen. Trinken ist nicht so wichtig, Essen muß nicht unbedingt sein und Schlafen kann ich ja abends. Zum Glück hat meine Frau dafür gesorgt das ich wenigstens etwas esse. Aber wie das so ist. Manchmal gibt es Tage, da hatte ich Nachts wenig oder schlecht geschlafen, der Stress war in der Woche ziemlich stark gewesen und aus Zeitmangel habe ich auf ordentliches Essen verzichtet.

Die logische Konsequenz war ein Zusammenbruch. Nach dem letzten Zusammenbruch, bei dem ich einige Minuten weggetreten war, habe ich beschlossen demnächst etwas vorsichtiger zu sein. Gegen eine Regel zu verstoßen ist ja in Ordnung, das kann immer mal vorkommen, eine zweite evtl. auch. (Wer will schon ein Engel sein) Aber gleich alle Voraussetzungen die für ein geregeltes Leben stehen, außer Kraft zu setzen, das ist grob fahrlässig und kann auch nur im Krankenhaus enden. Es ist wichtig sich hin und wieder ins Gedächtnis zu rufen, das man nicht kerngesund ist. Leider können wir nicht so verschwenderisch mit unseren Kraftreserven umgehen wie andere.