Pedale

Heute morgen sah ich einen Fahrradfahrer der sein Rad schob und eine durchgebrochene Pedale in der Hand hielt. Er tat mir leid, denn ich kenne diese Situation doch nur zu gut. Das gleiche ist mir vor ein paar Jahren passiert. Mitten in einer Abfahrt brach die linke Pedale durch. In dem Moment hilft nur eins: Die Ruhe bewahren 100% konzentriert die Balance halten bis das Rad zum Stehen kommt. Anfangs dachte ich: Das kann nur mir passieren, weil ich eine andere Fahrweise habe. Darum habe ich mir auch die Schuld zuschieben lassen.  Inzwischen weiß ich das es ein Materialfehler war.  Deswegen fühle ich mich in meiner Theorie auch bestätigt. Nicht jedes Mißgeschick was mir passiert, muß an mir liegen. An den meisten unglücklichen Aktionen bin ich höchstens bedingt schuldig.Nur weil ich Behindert bin,  muß ich nicht der Auslöser für jede unglückliche Aktion sein. Jeden passiert mal etwas. Das ist vollkommen normal im Leben.

Und dieses Gefühl gibt mir Selbstsicherheit. Auch wenn mir nicht alles so leicht von der Hand geht, wie es bei „Gesunden“ der Fall ist, weiß ich ganz genau, das ich auch mal einen Fehler machen darf. Mit diesen Wissen im Hinterkopf läßt sich alles viel leichter und unverkrampfter angehen.

Wenn dann wirklich mal etwas mißlingt:

Was solls! Egal! Fehler oder Mißgeschicke passieren jeden – Weitermachen