Antwerpen

Als ich morgens die Herberge verließ erwartete mich ein ein ereignisreicher Tag. Das konnte ich zu dem Zeitpunkt allerdings noch nicht wissen. Anfangs war ich mir nicht sicher ob ich nach Belgien fahren sollte oder vielleicht doch nur in Holland bleiben sollte.Wahrscheinlich war ich ziemlich gut gelaunt und dementsprechend unternehmungslustig. So entschied ich mich gegen Eindhoven. Stattdessen beschloß ich nach Antwerpen zu fahren. Ich wollte 2 extrem lange Etappen in Angriff nehmen. Morgen bis Brüssel und am Freitag über Lüttich nach Aachen. Ich fand das es ein guter Plan war, dementsprechend motiviert fuhr ich los.

Wie gewohnt hatte ich anfangs Schwierigkeiten meinen Rhytmus zu finden.

Da Pfingsten vor der Tür steht, wird die Etappe der Tour 93, nach Antwerpen, erst Samstag fertig im Netz stehen.

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.