Rechtschreibung

Ergänzend zu Gestern, kann ich nur sagen, das ich damals wirklich Glück hatte. Und wenn es auch gut für mich ausging, so ist es kein Patentrezept das ich ständig anwenden kann. Denn es hat auch Nebenwirkungen. Danach bin ich so erschöpft, das ich vieles garnicht mehr wahrnehme. Damals waren es sogar einige Tage, die mir Gedächnismäßig verloren gegangen sind.

Am Montag war ich nur etwas geschwächt. Als ich später den Blog schreiben wollte kam ich wieder ständig mit der Groß- und Kleinschreibung durcheinander. Es nervt manchmal, weil ich oft auf die Feststelltaste und nicht auf die Shift taste drücke, das führt oft dazu das ich vergesse sie wieder auf normal zu stellen. (Die hälfte der Tastatur ist für mich mit einer Hand gut erreichbar, beim Rest wird es schwieriger) Darum habe ich mir gesagt, das es eigentlich egal ist. Wir haben schon wieder eine neue Rechtschreibreform, es verändert sich ständig etwas, ich schreibe dann eben größtenteils klein. Dann brauche ich weder die Shift noch die Feststelltaste drücken.

Denn entscheidend sind die inhalte dieses Blogs.

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.