Akku

Heute morgen hatte ich mit einenmal das Gefühl leer und ausgepumpt zu sein,  oder um es moderat zu sagen, mein Akku war leer.  Dieses Gefühl kenne ich auch vom Fußball. Der Wille ist da, die Bereitschaft sich zu verausgaben ist auch vorhanden und doch bin ich blockiert und bewege mich planlos(wenn ich mich bewege)In solchen Momenten hilft mir nur der Glaube an mich selbst.

“ Das kann ich doch, das schaffe ich“ das sind die typischen anfänglichen Aufmunterungen, die sich so steigern das ich irgendwann auf all das von mir erreichte zurückgreife. Hin und wieder wirkt es sich so aus, das ich wirklich die Kehrtwende schaffe. Zumindest erreiche ich es mit etwas mehr Willen und Energie weitermachen zu können. 

„Reiß Dich zusammen, denk an die schlaffen Schalke Spieler von gestern Abend, die wirkten total ausgebrannt und leer. „Willst Du so durch die Gegend laufen? Geht es Dir so schlecht? Geb Dir Mühe, sei froh das es Dir so gut geht, streng Dich einfach an!“ Es hat geklappt, Heute ging meine Selbsthilfe gut.

Es ist schon enorm welche Auswirkungen der Fußball auf mich hat. Gleichzeitig ist es aber erkennbar wie wichtig Sport, insbesondere für Behinderte, ist. Der Sport bietet die besten Möglichkeiten Selbstvertrauen und Lebensmut zurück zu gewinnen