Fußball 21/11

 Sommerpause? Fehlanzeige.

So könnte man diesen Sommer beschreiben. Vor einigen Jahren wäre das für uns undenkbar gewesen. Ich kann mich noch an einen Ausspruch vor 10 Jahren erinnern.

 “Wir sind auch nicht mehr die jüngsten, wir brauchen die Pause!” 

Nun sind wir zwar älter geworden, aber was die geistige Fitness betrifft, scheinen wir eher jünger geworden zu sein. Es macht sich schon bezahlt wenn man sich einmal in der Woche trifft um Fußball zu spielen, und die Geselligkeit danach zu genießen. Sport ist das beste Mittel um jung zu bleiben. Da ist es vollkommen egal welche Sportart betrieben wird. Hauptsache Bewegung und Kontakt zu Sportskameraden, das ist das Geheimnis um „jung alt zu werden“.

Deswegen bin ich auch nicht böse sondern eher froh das wir diesmal keine Unterbrechung haben. Donerstag war wieder ein Schritt nach vorn für mich denn meine Kraft mein Gefühl ist inzwischen wieder so wie vor meinen Rücken Dilemma.

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.