Fußball 2/12

Wenn man mich gestern morgen nach Fußball gefragt hätte, dann wäre meine Antwort „Nein ich kann nicht“ gewesen. Zum Glück hat niemand gefragt. Wie wichtig mein Schlaf vor dem Fußball ist habe ich gerade Gestern gespürt, denn mit einenmal war dieses Gefühl der unsicherheit, der müdigkeit meine wackeligen Beine, es war nicht mehr da.

Sieht man von den ersten Spielen ab, war es ein guter teilweise sogar guter Abend. Einzig diese 2 Partien waren aus meiner Sicht total mißraten. jeweils 6 Gegentore in nur 5 Minuten das war doch zuviel. Vielleicht hätte ich den ein oder anderen Treffer vermeiden können, nur dazu war mir das Risiko eines folgenschweren Sturzes zu groß. Dann doch lieber 6:1 verlieren, aber Gesund und unverletzt bleiben 

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.