Archiv für den Tag: 8.3.2012

ohne geht nicht

Eigentlich wollte ich einen Artikel darüber schreiben welche Folgen es haben kann, wenn man eine Sache zu locker, zu lässig angeht. Doch mit einenmal ist bei mir die Luft raus. Ich kann nicht sagen waran es liegt. Sind es die Hormone? oder ist es das Blut abnehmen heute morgen, oder ist es einfach Müdigkeit? oder doch etwas anderes?

Da ich diesen Zustand des Nichtstuns, des erschöpft sein des untätig herumsitzen, nicht hinnehmen will, versuche ich dagegen anzukämpfen. Deswegen werde ich heute abend zur Vorstandssitzung des OV gehen. Ja, ich werde doch weiter dabei sein. Ohne Politik geht es nicht. Ich muß ja nicht viel machen, aber zuhören und vielleicht ein paar Beiträge das kann nicht schaden. Dieses Nichtstun, dieses permanente schonen, das ständige achten auf den Körper ob es ihn schaden könnte, dafür bin ich nicht geschaffen. das führt bei mir eher zu einer Blockade und Unzufriedenheit. Meine Trägheit, die ich im Augenblick habe ist wohl darauf zurückzuführen das ich mich so zurück halte, das ich bei jeder Kleinigkeit darauf achte ob mich das nicht belasten könnte.

Nein, so geht das nicht weiter. Ich muß aktiv sein. Jetzt liegt es an mir ein gesundes Mittelmaß zu finden, aber nur den Körper pflegen und auf die inneren Zeichen hören, das kann ich und will ich nicht. Später wenn ich im Altersheim bin dann ist das in Ordnung. Nur bis dahin habe ich noch mindestens 30 Jahre.