Weisheiten XLII

Frankenstein

Vielleicht gibt es ja schon eine Doktorarbeit über die Beschaffenheit einer Narbe. Man könnte zumindest viel wissenschaftliches darüber schreiben. Eines haben jedoch alle Narben gemeinsam. Besonders attraktiv sehen sie in den ersten Wochen nicht aus.

 

Dementsprechend schnell bekam ich den Namen Frankenstein angedichtet. Anstatt beleidigt zu reagieren, bat ich darum wenigstens Dr. Frankenstein genannt zu werden. Dies ist nur eines von vielen Beispielen die ich nennen könnte.

Es zeigt das man sich selber nicht so wichtig nehmen sollte, das man immer bereit sein sollte auch einen Scherz über sich ergehen zu lassen. „Das Leben ist zu kurz um immer nur traurig zu sein“

 dieser etwas abgedroschene Satz trifft hier genauso zu wie

„Lachen ist die beste Medizin“

Schmunzeln, Lachen, Fröhlich sein, das sind die besten Garanten für ausgeglichen- und zufriedenheit. Da sich nahezu jeder danach sehnt und es auf jedenfall gebrauchen kann, muß man auch etwas dafür tun. Deswegen ist es ratsam nicht nur auf Kosten anderer Scherze zu machen, sondern auch welche über sich ergehen zu lassen. 

Oben genannte Sätze sind für mich ein Teil meines Lebens und ein wichtiger Baustein für jeweilige Gesundungsphasen und das ich einfach glücklich bin.

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.