Magische Grenze

Vor ein paar Tagen stellte ich mich auf die Waage und bekam einen Schreck. 

99,5 Kilo

Das war zuviel, damit liege ich ja nur noch 0,5 Kilo unter der magischen 100 Kilo Grenze. Eine Magie geht von dieser Grenze zwar nicht aus, aber sie hat doch etwas besonderes, an sich. Das leichteste wäre jetzt alles auf die Schilddrüse und deren Jojo Effekt zu schieben. Ganz so einfach will ich es mir doch nicht machen, denn für diese Gewichtszunahme bin ich wohl selbst verantwortlich.

Zum Glück weiß ich, mit absoluter Gewissheit, das ich in ein paar Wochen 4- 5 Kilo weniger auf die Waage bringen werde. Warum ich mir da so sicher bin? Es liegt ganz einfach an einen Vorsatz den ich heute morgen gefasst habe.

„Das schaffst Du“!

Diese Worte reichen für mich aus um mein Ziel zu erreichen. Wie und wann, das kann ich jetzt nicht sagen. Aber eines weiß ich genau. Keine Pillen, keine Diät, kein Hungern. Einfach der Wille auf neue Angewohnheiten zu verzichten und mehr Sport. Dann werden die Pfunde purzeln und die magische Grenze wird wieder in weite Ferne rücken.

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.