Fußball 11/12

Es war unvernünftig von mir zu spielen und doch war es richtig. Da es meinen Rücken noch nicht gut ging weil ich aufgrund von Schmerzen noch beeinträchtigt war, kann man meine Entscheidung zu spielen nicht als vernünftig einstufen.

Wer mich kennt weiß das Vernunft und ich selten in Einklang zu bringen sind, also habe ich meine Schuhe geschnürt und gespielt. Nicht so sehr um meiner Leidenschaft dem Fußball, nachzugehen sondern vielmehr um so schnell wie möglich in den normalen täglichen Rhytmus zurück zu finden, und deswegen war es richtig zu spielen.

Erwähnenswertes habe ich nicht vollbracht, da ich bis auf einen 20 minütigen Feldeinsatz, im Tor gestanden habe.

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.