Frühstück

Es war kein besonderes Wochenende, dafür war es aber harmonisch und erholsam, obwohl? Der Sonntag verlief alles andere als planmäßig dafür jedoch schön.

 

 

Anfangs wollten wir nach dem Frühstück in den Garten fahren um nachzusehen ob alles in Ordnung ist. Diese Idee hielt aber nur kurz an denn wir fuhren, nach unseren Kaffee und Croissant sofort in den Garten. Kaum angekommen war unser Hunger schon verflogen weil es zum einen recht kühl war zum anderen sahen wir viel Arbeit die es zu bewältigen gab. Jetzt hatten wir ein Problem. Wir wollten nachmittags Fussball sehen, ausgiebig frühstücken und gleichzeitig möglich viel Gartenarbeit schaffen.

„Alles auf einmal geht nicht“ war unsere Erkenntnis. Etwas mußte rausfallen aus dem Programm denn sonst konnten wir nicht erfolgreich sein. Als wir am Abend aßen, stellten wir fest das „Alles auf einmal“ doch möglich ist. Wenn auch über eine größere Zeitspanne verteilt und in leicht geänderter Form,

nichts ist unmöglich.

So war es mir übrigens auch beim Laub kehren ergangen. Bei den Problemen die ich mit dem Rücken gehabt hatte in den letzten Wochen war es eine mutige Entscheidung gewesen von mir, das ganze Laub zusammen haken zu wollen. Tatsächlich schien für mich auch nach ein paar Minuten alles vorbei zu sein, so rebellierte mein Kreuz. Ich habe den Kampf aufgenommen -dagegen gehalten und gewonnen.

Obwohl ich später ziemlich geschafft war, das für uns ungewohnte warme Essen, habe ich genossen und wusste das wir alles richtig gemacht haben.     

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.