Der kleine Unterschied

Es sind oft die kleinen Dinge die von entscheidender Bedeutung sind. So ist es bei WordPress das Sprachprogramm das einfach nur herunter geladen werden muss um dann, wie gewohnt weiter am Blog arbeiten zu können, und so gibt es täglich eine Vielzahl ähnlich gelagerter Situationen.

der kleine unterschied

 

Heute morgen war es die Kellertreppe die den kleinen Unterschied ausmachte. Mit dem Rad durch den Bürgerpark zur Arbeit. Vielleicht war es nicht die vernünftigste –  auf jeden Fall war es eine reizvolle Idee. Durch den Schnee wäre zwar Zeit intensiv gewesen, aber wahrscheinlich ohne Sturz möglich gewesen. Die Glätte rief diesmal also keine Ängste bei mir hervor, genauso wenig konnten die Minus 5 Grad Eindruck machen.

Gescheitert ist mein Vorhaben an der unbedeutenden Kellertreppe. Sie war vereist und dementsprechend glatt. Das war wieder einmal ein Beispiel dafür, das der größte Mut, das beste Können manchmal von einer Winzigkeit zunichte gemacht  werden.

Obwohl immer noch eine große Unzufriedenheit vorhanden ist, was bleibt ist das Wissen richtig gehandelt zu haben. Sowie das man öfter auf die innere Stimme hören sollte, das gehört zu den Erkenntnissen des Tages. 

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.