Heckenschnitt oder Weisheiten LVII

 

Es ist eigentlich egal nach welcher Heckenschere ich im Internet suche, sie haben alle eines gemeinsam. Sie sind scheinbar federleicht und ohne Kabel.

Die Realität sieht allerdings ganz anders aus. So eine Schere wiegt viel, ist nicht leicht zu halten und dann kommt noch das Kabel dazu.

 

Heute war Hecke schneiden angesagt. Für meine Frau ist es nicht die leichteste Aufgabe. Um es ihr erträglicher zu machen, bin ich der „Kabelhalter“ Meine Arbeit besteht darin das Kabel so zu halten, das sie problemlos die Hecke schneiden kann, ohne sich Gedanken um das Kabel machen zu müssen. Auch wenn es von mir nicht die anspruchvollste Tätigkeit ist, so bin ich mir nicht zu schade sie auszuführen.

Gerade solche Zuarbeiter Tätigkeiten können ganz entscheidend sein. Sie sorgen dafür das weniger Unfälle oder Verletzungen passieren, das alles schneller und vor allen mit weniger Kraftaufwand stattfindet. Im Endeffekt profitiere ich sogar davon. Dank meiner kleinen Hilfestellung ist sie nicht ganz so geschafft, als wenn sie alleine gearbeitet hätte.

Daraus lässt sich auch eine Weisheit ableiten:

„Sei bereit zu Helfen und Du Hilfst Dir Selbst“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.