Querschnitt Juli 13

Warum nicht mal einen Beitrag schreiben der aufzeigt wie arm ich dran bin, wie schlecht es mir geht, nur weil ich Behindert bin.

 

Oder geht es mir doch nicht so schlecht? Geht es mir vielleicht sogar gut? 

Froh gelaunt habe ich heute Morgen meine Ärzte oder Rezept – Tour hinter mich gebracht. Obwohl diverse Baustellen (teilweise mit Strassensperrung) vor mir lagen, war das kein Grund auf das Rad zu verzichten.

 

Nach der Arbeit führte mich mein Weg direkt in den Garten. Dort ging es für mich gleich zum Recyclinghof weiter. Es hatten sich genügend Gartenabfälle angesammelt, die dann mit dem Wagen von mir dorthin hingebracht wurden. Es waren vier Wagenladungen die teilweise schwer zu ziehen waren. Auch wenn es Kraft gekostet hat kam es mir immer noch nicht in den Sinn mich als

„Gebeutelt vom Leben und bedauernswertes Schicksal“

zu sehen.

Genau so hatte es jemand vor ein paar Monaten einen Freund gesagt als er über mich sprach.

Jetzt kurz vor Ende des Tages kann ich wieder einmal nur feststellen, das jeder es in der Hand hat wie er sich sein Leben gestalten will. Da spielt es keine Rolle ob Gesund oder Beeinträchtigt.

 

Glücklich sein ist eine Frage der Einstellung.     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.