Umzugs-Pläne

Ja, es ist ernst gemeint. Wir denken über einen Auszug nach. Uns fehlt nur noch eine Wohnung die unseren Vorstellungen entspricht. Unser Kriterienkatalog war schnell zusammen gestellt. Einzig die Umsetzung wird etwas länger dauern.

Erdgeschoss bzw. bei vorhandenen Fahrstuhl spielt das Stockwerk keine Rolle. Der Garten muss gut erreichbar sein. Der Weg zur Arbeit sollte kürzer als jetzt sein. Es muss eine Wohnung mit 4 Räumen sein, wobei unsere jetzigen Möbel stellbar sein müssen. Es muss bezahlbar sein. Dazu kommt noch die Unterbringung unserer Fahrräder. Es darf kein Keller sein.

Das sind konkrete Vorstelllungen die wir haben und es scheint auch die berühmte Nadel im Heuhaufen zu sein. Dabei haben wir jetzt schon eine hervorragende Wohnung die all dem entspricht. Fast! Wir wohnen in einen Haus, ohne Fahrstuhl, im 2. Stock und unsere Räder können wir nur im Keller unterbringen. Dazu kommt das unser Garten 4 Kilometer entfernt ist. Wer das liest wird zu Recht feststellen das es keinen Grund für einen Umzug gibt. Aber:

Der Teufel steckt auch hier im Detail, genau genommen im Knie. Das Knie bereitet mir seit einiger Zeit Probleme. Das Treppen steigen fällt mir immer schwerer und das Rad rein und raus zu befördern macht mir das Leben auch nicht leichter.

Noch sind wir jung, noch ist alles zu schaffen, doch wie sieht es in ein paar Jahren aus?

Vorsorge ist es also die uns Umzugs-Pläne schmieden lässt.