Niederlage

Es hätte ein so schöner Artikel werden können, zumindest war er im Geiste so geplant. Doch dann kam wieder einmal alles anders.

Stolz wollte ich davon berichten wie mein Verzicht auf Sport war. Doch in letzter Sekunde habe ich die Sporttasche gepackt und bin mit zum Fußball. Ganz nach meinen Leitspruch:

„Wer nicht wagt – der nicht gewinnt“

Doch diesmal streikte mein Körper. Erst schmerzte die Hand ein wenig und dann war mein Akku leer. Bei mir ging überhaupt nichts mehr. Drei Minuten Spielzeit ergab das. Der Rest war Pause. Mein Optimismus war Gestern stärker als der Blick für die Realität. Es war eine deutliche Niederlage für meinen Wagemut. Entscheidend für den Fast-Zusammenbruch war jedoch die fehlende Vorbereitung.

Eine ähnliche Situation ist mir mal in einer Sitzung widerfahren. Urplötzlich schaltete mein Kopf ab, nur mit größter Anstrengung gelang es mir die letzten Stunden der Beiratssitzung durchzuhalten. Zu Beginn der Sitzung kam sogar noch ein Redebeitrag und das Geschehen wurde aufmerksam von mir verfolgt – doch dann mit einen mal war alles vorbei.

Genauso erging es mir Gestern Abend. Heute bin ich zwar nicht froh darüber das es mir so ergangen ist. Doch spätestens jetzt dürfte mir klar sein, wie wichtig Ruhephasen für mich sind.