Schreibwut

schreibwut

Nein. Die Schreibwut hat mich noch nicht befallen. Es ist eher ein Warm werden für die Tage vom 23.12.13 bis 1.1.14 an denen jeder Tag ein Artikel erscheint.Obwohl es teilweise sogar Geschichten sind wird es für mich Erholung sein.

Gartenzwerge

Gerade nach der gestrigen Vorstandssitzung der Kleingärtner kann ich die übrigens gebrauchen. Es lag eine negative Stimmung in der Luft die jeder spüren konnte. Das hat bei mir gleich Wirkung hinterlassen die sich in Form eines Epileptischen Anfalls bemerkbar machte. Zum Glück war es nur ein leichter Jackson- bzw. Schüttel-Anfall. Es gab also keinen Grund eine längere Pause einzulegen. Nach ca. 2 Minuten ging es weiter ohne das kaum jemand es gemerkt hatte.

Es hatte sich wieder einmal gezeigt:

Epilepsie ist kein Grund um mit dem Leben aufzuhören. Man kann damit ein ganz normales Leben führen.

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.