Fußball 7/14

Am Donnerstag wurde mir ziemlich deutlich gezeigt welche Konsequenzen eine halbherzige Vorbereitung für mich bedeutet. Bis in den frühen Nachmittag galt meine Aufmerksamkeit nur dem Gartenverein. Anstatt der, inzwischen 2-3 Stunden Vorbereitung,  waren es nur knapp 60 Minuten. Die wenigen Minuten Schlaf schien zu reichen, denn mein Gefühl war gut als wir mit dem Fußball in der Halle anfingen

gegentore

Das was mir im ersten Moment noch zu reichen schien, erwies sich schnell als trügerisch. In den ersten Minuten fielen so viel Tore bei mir das eine Pause der einzige Ausweg war. Im Laufe des Abends gab es zwar eine leichte Verbesserung meiner desolaten Leistung in ein OK. Mehr war jedoch nicht möglich.

 

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.