Fußball 3/15

Das was in der letzten Woche gut bis hervorragend lief, das war Gestern das Gegenteil. Dabei war es nicht so dads ich richtig schlecht war, es lief einfach unglücklich für mich ab. Eine alte Weisheit bestätigtigte sich wieder einmal.

„Auf gute folgen schlechte Spiele“

Selbst nach guten Spielen ist mir immer klar das dies kein Dauerzustand ist denn die schlechten kommen garantiert. Es ist wie im Leben

regen

Auf Regen folgt Sonnenschein

Gestern stand ich im Regen, was mich allerdings nicht störte denn es wird sich irgendwann wieder ändern

Querschnitt Februar

kälte

Für mich ist Heute ein ganz normaler Tag. Abgesehen davon das wir gerade minus 4 Grad haben und es stellenweise noch glatt ist, versuche ich den Tag, so gewohnt wie immer am Mittwoch anzugehen.  Also führt mich mein Weg erst zur Arbeit und von dort aus zum Verein – natürlich mit dem Fahrrad. Zwischendurch wird noch ein Kleingärtner besucht der uns helfen kann und am Ende des Tages kommen noch die aktuellen Vereinsprobleme. Dann führt mich mein Weg im Dunkeln und bei noch kälteren Temperaturen zurück nach Hause

einhändig

Auch wenn es nicht unbedingt leicht ist, mit einer Hand bei diesen Strassenverhältnissen zurecht zu kommen – es gibt keinen Grund jetzt mit der Strassenbahn oder dem Bus zu fahren. Gerade jetzt ist die beste Zeit um unter Beweis zu stellen, was Menschen mit Behinderungen alles können. Wobei das für mich nicht im Vordergrund steht. Für mich ist es Normalität so selbständig und unabhängig wie möglich zu leben.

Denjenigen die behaupten das dies nur schwer möglich sei mit einer Lähmung bzw. Kopfverletzung, dem kann ich nur entgegen halten – Mit der richtigen Einstellung und dem notwendigen Willen ist alles möglich.

Elanvoll

_20150130-Winterdienstluege-163

Heute morgen lag wieder einmal Schnee auf den Strassen. Nicht so hoch wie in Süddeutschland aber immerhin 2 Zentimeter waren es wohl. Grund genug um mit der Bahn zur Arbeit zu fahren, denn bei Temperaturen um den Nullpunkt erinnerte der Strassenbelag eher an Schmierseife. Mit der festen Überzeugung es ohne Stürze überstehen zu lönnen bin ich mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren.Adrenalin

Es war anstrengend aber gut. Die Luft war einfach einmalig, so rein und klar ist sie nur nach dem ersten Schneefall. Das hat mich richtig motiviert und dementsprechend bin ich voller Elan absolut konzentriert gefahren. Der Rückweg verlief nicht anders. So war mein Adrenalinpegel den ganzen Tag ziemlich hoch.

Egal was heute war, ich bin es voller Elan angegangen. Es war so als wenn ungeahnte Kräfte von mir frei gesetzt wurden. Schade das es nicht immer so sein kann.