Blonde Vorurteile?

Von Donnerstag bis Montag waren wir im Schwarzwald zum 86. Geburtstag meiner Schwiegermutter.Es waren erholsame Tage die mir gefallen haben. Ruhe und Erholung standen im Mittelpunkt.

ic-zug

Das lustigste passierte am Ende der Fahrt, als wir aus den Zug gestiegen waren. Es waren zwar nur drei Minuten Verspätung, die er hatte, doch für manche nicht spät genug. Wir hatten schon einige Waggons passiert, als uns zwei gutgekleidete Frauen entgegen kamen. Dabei hoben sie den Kopf so hoch das es schon fast wie Majestätsbeleidung schien, sie zu ignorieren. Es störte sie nicht im geringsten das sie zu spät waren, sie gingen in aller Seelenruhe zum vorletzten Wagen. Kaum waren sie dort angekommen fielen die Türen zu. Es gab viel Hektik, Schreierei und die Schaffner wurden noch mobilisiert. Irgendwie haben sie es noch geschafft –  der Zug fuhr mit diese beiden „Schönheiten“ los. Ein Schmunzeln konnte ich mir jedoch nicht verkneifen.

3-schönheiten

Wenn etwas bei mir unangenehm aufstösst dann wenn sich Menschen auf ihr Aussehen verlassen weil sie glauben dadurch alles machen zu können. Genauso wenig gefällt es mir wenn gehandicapte Menschen ihre Beeinträchtigung in den Vordergrund stellen um mit ihr etwas erreichen zu können. In beiden Fällen versucht man etwas ohne eigene Leistung zu erreichen, in beiden Fällen geht man davon aus das die Allgemeinheit ihnen Privilegien einräumt die ihnen nicht zustehen.

Solche Verhaltensweisen führen dazu das man sich bei Blondinnen mit einen Irrglauben bestätigt fühlt und das man bei Behinderten immer noch an Menschen 2.Klasse denkt. Mit etwas eigener Anstrengung hätten es beide Gruppierungen nicht nötig diese Vorurteile noch zu untermauern, stattdessen würden sie diesen Glauben widerlegen.