Fußball 17/16 Teil 1

Diesmal ist es kein gewöhnlicher Bericht über mein Donnerstags Fußball, deswegen fällt er auch länger aus und benötigt auch mehr Zeit.

Bei der heutigen Jugend setzt sich immer mehr eine seltsame Denkweise gegenüber älteren durch.  So zumindest ist es mir jetzt schon einige Male passiert. Gemeint sind damit hauptsächlich die unter 30-jährigen, denn ihnen scheint die Welt zu gehören. Sie wissen und können alles, vor allen über können sie über andere urteilen. Darum ist der folgende Artikel zweigeteilt. Einmal aus der Sicht der jungen Erwachsenen und dann die Realität.

„Oh – das kann doch nicht wahr sein, da spielem 10 ältere Herren Fußball. Genau genommen sind  es Neun, denn einer von ihnen ist bestimmt unter 50 Jahre, so läuft der auf jedenfall. Die anderen sind über dem Verfallsdatum bzw. schon überfällig. Es ist eine Mischung aus Bewegen und laufen.  Ach du Schande, da lassen die sich sich doch zwei Tore von dem einschenken, der am wenigsten läuft und wenn dann bewegt er sich scheinbar planlos durch die Gegend.  Doch –  Respekt! ganz so planlos scheint es doch nicht zu sein.

„Fantastisch, der hält sogar den auf Trab, der das ganze Spiel der gegnerischen Mannschaft lenkt und einer der schnellsten ist.  Ansonsten könnte der einbeininige, denn der macht ja alles nur mit dem rechten Bein, auch schon zum Bier gehen so wenig und langsam wie der läuft,  obwohl?  Im richtigen Moment ist er da wo man stehen muß um Tore zu schiessen. “

Das ist mal eine andere nicht ganz objektive Sichtweise. Morgen kommt dann meine Wirklichkeit

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.