Tahitofalu

Es war das einzige Mal an dem die Amelia auch Nachts gefahren war. Kurz vor 7.00 Uhr morgens hatten wir, bei strahlenden Sonnenschein unser Ziel in Tahitofalu erreicht. Das Dorf lag auf der anderen Seite der Donau, unsere Anlegestelle war ein kleiner Pontoon, vor dem nur Wald und Wiesen waren. Wir hatten diesen Ausflug gebucht da uns bei diesen Halt Folklore versprochen wurde.

Es geht morgen weiter

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.