Diät Versuch

Eine Woche Urlaub ist immer ein Glücksspiel in Bezug auf das Wetter. Diesmal war es Sonne pur. Es waren erholsame und fast immer sonnige Tage. Allerdings hat diese ruhige genussvolle Zeit auch Folgen. Mein Gewicht schießt in die Höhe. Am Wochenende war mir danach es mal aus zu probieren, wie es denn wäre, wenn ich weniger essen würde?

Es gab schon bessere Ideen von mir. Die ganze Nacht dominierte ein Hunger Gefühl, das nicht verschwinden wollte. Es war kaum möglich in den Schlaf zu kommen. Und wenn es mir mal gelungen war, ein paar Minuten zu schlafen, dann handelten meine Träume nur von meinen Lieblingsgerichten und besten Essen. Am nächsten Morgen kam es so wie es laut ärztlicher Vorhersage kommen musste. Es stand nicht ein Anfall, sondern  gleich mehrere auf der Tagesordnung. Mir fielen die Worte meines ersten Nervenarztes, aus den siebzigern, wieder ein.

„Sie dürfen nicht zuviel aber vor allen nicht zu wenig Essen und überhaupt nichts essen das muss für sie Tabu sein. Nichts zu essen kann ihr Körper für eine bestimmte Zeit ertragen, ihr Gehirn jedoch nicht. Es fängt an zu streiken und ist dann unberechenbar. Die Folge sind dann vermehrt Epileptische Anfälle.“

Der gute Mann hatte recht. Weniger oder später am Tag essen, ist kein Problem für mich. Aber die radikale Variante und nichts zu essen, das kommt für mich nicht mehr in Frage.

Lieber brauche ich ein paar Monate oder Jahre  mehr um mein Gewicht zu reduzieren,  aber nicht mit einer Diät, dem Wahnsinn mit den Diät Wahn werde ich nicht mit machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.