Pfingstengel

Pfingsten war bei uns alles normal, nichts aufregendes – einfach gut. Wenn nicht gestern Mittag gewesen wäre, dann hätten wir perfekte Pfingsten gehabt.

Durch eine Ungeschicktheit von mir, ist mein Fuß von der Pedale gerutscht und ich bin mit dem Rad gestürzt. Das ganze fand auf unseren Schleichweg, direkt neben dem vor uns liegenden Haus zur unseren Garten statt.  Mit etwas Pech wäre ich mit dem Kopf gegen die Hauswand geknallt, es ist nur deswegen nicht so schlimm ausgegangen, weil mein Schutzengel wieder einmal an meiner Seite war, und ich auf der linke Gesäß hälfte gelandet bin..

Jetzt bleibt mir aber nichts anderes als Galgenhumor, denn mein Sturz hat Folgen:

Dadurch das mein Beschützer sogar am Feiertag für mich aktiv war, hat er dafür gesorgt das mein Rücken verstaucht ist und Fußball am Donnerstag für mich unmöglich ist. Vielleicht braucht mein Schutzengel auch mal Urlaub von mir. Wenn mein Fußball am Donnerstag aufgrund eines kaputten Rückens ausfällt, kann mein Engel auch mal Pause machen.

 

Autor: Leander

Ich bin 52 Jahre.Lebe in Bremen und arbeite an der Uni Bremen. Seid 1983 bin ich verheiratet. Eigentlich ist alles ganz normal bei mir Aber dadurch das ich Schwerbehindert bin ist es nicht mehr ganz so normal. Meine Freizeit Aktivitäten sind Politik, Fußball, Sport und natürlich Computer bzw. Internet Dazu kommt unser Kleingarten Ich handel nach dem Motto: Genieße jeden Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.